Suche

Menu

Close

AnmeldenAbmelden ProdukteTherapiegebieteDigitale AnwendungenService & RessourcenService & RessourcenFortbildungen & CMEServicematerialNewsKontakt

Menü

schließen

FSMEFSME im ÜberblickVirusSymptomeDiagnoseVerlaufFSME behandelnFolgenRisikogebieteFSME-ImpfstoffFSME-ImpfstoffFSME-ImpfschemaFSME-Impfung AuffrischungFSME-Impfung NebenwirkungenKosten FSME-ImpfungService & RessourcenService & RessourcenServicematerial
FSME Impfung - Auffrischung

Nach einer vollständigen FSME-Grundimmunisierung ist eine Auffrischung der FSME-Impfung – je nach verwendetem Impfstoff, Impfschemaa und Alter der Patient:innen – in unterschiedlichen Abständen erforderlich.1 Erfahren Sie hier, worauf Sie bei der Auffrischung achten sollten und was zu tun ist, wenn die Einhaltung der korrekten Impftermine verpasst wurde.

„FSME-Auffrischung“: Wie oft muss der Impfschutz geboostert werden?

Die Frage nach der FSME-Auffrischung für Erwachsene oder Kinder kann nicht pauschal beantwortet werden, da sie vom Wohnort und den Freizeitaktivitäten der Betroffenen abhängig ist.

FSME-Impfung: Auffrischung im FSME-Risikogebiet

Für Menschen, die in FSME-Risikogebieten leben, ist ein Impfschutz gegen FSME für Kinder ab dem ersten Lebensjahr sowie für Jugendliche und Erwachsene empfohlen. Der Impfschutz wird durch eine dreiteilige Grundimmunisierung aufgebaut und sollte bis ins hohe Alter aufgefrischt werden, solange das Risiko für einen Stich durch Zecken besteht.2

FSME-Impfung: Auffrischung außerhalb der FSME-Risikogebiete Damit der aufgebaute Impfschutz nicht verloren geht, muss regelmäßig eine Auffrischung gegen FSME erfolgen.

Für Personen außerhalb der definierten Risikogebiete ist ein Impfschutz bei Reisen, Ausflügen oder anderen Aufenthalten empfohlen, wenn ein Risiko durch Zecken gegeben ist. Empfehlenswert ist hier eine vollständige Grundimmunisierung, die mit einer Booster-Impfung aufgefrischt werden kann, wenn zu einem späteren Zeitpunkt wieder ein Urlaub oder Ausflug in ein Risikogebiet ansteht und erneut ein Risiko durch Zecken besteht.1, 2

Erste FSME-Auffrischungsimpfung nach Grundimmunisierung

Wann die FSME-Auffrischungsimpfung nach der Grundimmunisierung fällig ist, hängt vom verwendeten Impfstoffa bzw. Impfschemaa ab: Entweder bereits nach 12-18 Monaten oder erst nach drei Jahren. Für weitere FSME-Auffrischimpfungen gilt dann: Bis zum 50. bzw. 60. Lebensjahr beträgt das Auffrischungs-Intervall fünf Jahre. Danach (entsprechend ab 50 oder 60 Jahre) ist ein Booster alle drei Jahre empfohlen.3

FSME-Impfung – Auffrischung für Erwachsene alle 5 oder alle 3 Jahre?

Die auf dem Markt befindlichen Impfstoffe unterscheiden sich in den Altersgrenzen für die Boosterimpfungen. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Fachinformationen.

FSME-Booster verpasst?

9 von 10 Geimpften verpassen ihre erste Booster-Impfung.4 Daher wird die Frage nach einer Rückkehr ins reguläre Impfschema häufig gestellt. Eine FSME-Auffrischungsimpfung alle 10 Jahre, wie es zum Beispiel in der Schweiz gehandhabt wird, ist in Deutschland nicht empfohlen. 

Um einen FSME-Impfschutz für die Geimpften zu gewährleisten, sollten die in den Fachinformationen genannten Auffrischungs-Intervalle von 5 bzw. 3 Jahren eingehalten werden. 

Dennoch gilt laut STIKO-Empfehlung: „Auch wenn eine Auffrischimpfung erst Jahre nach dem empfohlenen Impfzeitpunkt verabreicht wird, bietet sie je nach Lebensalter wieder 3-5 Jahre Schutz (s. Fachinformationen).“ 5

FSME-Auffrischungsimpfung – Abstand zur letzten FSME-Impfung im Überblick
Scroll left to view table
FSME-Auffrischung nach 3-5 Jahren Die Auffrischung erfolgt im Rahmen des in den Fachinformationen empfohlenen Zeitraums.
FSME-Auffrischung nach 6 Jahren
FSME-Auffrischung nach 7 Jahren
FSME-Auffrischung nach 8 Jahren
FSME-Auffrischung nach 9 Jahren
FSME-Auffrischung nach 10 Jahren
FSME-Auffrischung nach 15 Jahren
FSME-Auffrischung nach 20 Jahren
Nach vollständiger Grundimmunisierung bietet eine Auffrischimpfung wieder – je nach Lebensalter – 3 bis 5 Jahre Schutz

Zecken können das FSME-Virus in ganz Deutschland übertragen.

Warum sind FSME-Auffrischimpfungen für Ihre Patient:innen wichtig?

Jedes Jahr erkranken im Median deutlich über 300 Menschen an FSME6 – im Rekord -Jahr 2020 mit 704 Fällen sogar fast doppelt so viele7. Hierzu kommentiert das Robert Koch-Institut im Epidemiologischen Bulletin aus dem Jahr 2022: „Die Mehrzahl (99%) der 2021 übermittelten FSME-Erkrankten war gar nicht oder unzureichend geimpft, d.h. die Grundimmunisierung war unvollständig oder Auffrisch-Impfungen fehlten.“2  

Booster-Impfungen sind daher besonders in Gebieten mit hohem FSME-Risiko essenziell, um FSME-Erkrankungen zu verhindern. Schließlich bietet die Impfung den zuverlässigsten Schutz vor FSME-Infektionen.

Impfungen gegen FSME können unabhängig von der Jahreszeit gegeben werden. 
Aufgrund der milden Winter sind Zecken zunehmend über das ganze Jahr aktiv.1

Nützt ein Booster nach dem Stich einer Zecke?

Patient:innen, die wegen einer Zecke die ärztliche Praxis aufsuchen, können bei bestehender Grundimmunisierung eine Auffrischimpfung gegen FSME erhalten. Eine Evidenz für eine tatsächliche Schutzwirkung des Boosters nach einem Zeckenstich ist jedoch nicht gegeben.
Es ist jedoch möglich, dass bei einer bestehenden Grundimmunisierung der Impfschutz durch einen Booster schneller erreicht wird, als es bei dem Aufbau der Grundimmunisierung der Fall ist.
Grundsätzlich lässt sich allerdings sagen, dass eine FSME-Impfung nicht akut vor einer eventuellen Infektion mit FSME-Viren, sondern lediglich vor zukünftigen FSME-Risiken schützen kann. 

a Siehe Fachinformationen der verfügbaren FSME-Impfstoffe.
Referenzen:Robert Koch-Institut Epid Bull 2022;16:3-8.Robert Koch-Institut Epid Bull 2022;9:3-15.Robert Koch-Institut „Antworten auf häufig gestellte Fragen zur FSME-Impfung“; https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/FSME/FSME-Impfung/FSME-Impfung.html#:~:text=Bei%20Immunsuppression%20muss%20mit%20einer,um%20den%20Impferfolg%20zu%20kontrollieren; Stand 31.03.2022.Schley K et al. Vaccine. 2021;39(5): 830-838.Robert Koch-Institut Epid Bull 2022;4:15.Robert Koch-Institut: SurvStat@RKI 2.0., https://surstat.rki.de, Abfragedatum: 13.02.2022Robert Koch-Institut Epid Bull 2021;9: 3-20.
Header of this card goes here

Die hier zur Verfügung gestellten Informationen richten sich an Fachkreise. 

Informationen für Patient:innen finden Sie unter www.zecken.de.

Button Loading

Pfizerpro bietet als Service- und Informationsportal für den medizinischen Fachkreis wissenschaftliche Inhalte, CME zertifizierte Fortbildungen sowie Service für Fachkreise und deren Patient:innen.

 

Copyright © 2024 Pfizer Pharma. Alle Rechte vorbehalten.
Mitglied im Verband der forschenden Pharma-Unternehmen und im Verein Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V.

Sie verlassen jetzt PfizerPro.de

Sie verlassen jetzt eine von Pfizer betriebene Webseite. Die Links zu allen externen Webseiten werden als Information für unsere Besucher bereitgestellt. Pfizer übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt von Webseiten, die nicht zu Pfizer gehören und nicht von Pfizer betrieben werden.