Suche

Menu

Close

AnmeldenAbmelden ProdukteTherapiegebieteDigitale AnwendungenService & RessourcenService & RessourcenFortbildungen & CMEServicematerialNewsKontakt
Live-Online-Webinar: Digitale Interventionen als Teil der multimodalen Therapie bei chronischen Schmerzen

In der Behandlung chronischer Schmerzen hat sich die multimodale Schmerztherapie als Goldstandard etabliert, die medizinische, psychotherapeutische Verfahren wie Ansätze zur psychologischen Schmerzbewältigung und physiotherapeutische Behandlungen kombiniert.1

Die multimodale Schmerztherapie setzt sich zum Ziel Schmerzen möglichst ganzheitlich zu behandeln und zu lindern, um die Lebensqualität der Patientinnen und Patienten zu verbessern2, denn die Betroffenen leiden nicht nur unter dem Dauerschmerz, sondern auch den zunehmenden Einschränkungen im Alltag.3

Jedoch warten mehr als die Hälfte aller Betroffenen mehr als 2 Jahre, bis Sie eine effektive Schmerzbehandlung erhalten und somit einen leitliniengerechten Zugang zu einer solchen Therapie.3

Einen wirksamen Ansatz zur Schließung dieser Versorgungslücke und schnelle Hilfe für Betroffene können digitale Behandlungsoptionen wie Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) darstellen, die im BfArM gelistet und auf Kriterien wie Wirksamkeit, Datenschutz und Benutzerfreundlichkeit geprüft werden. 

Im Rahmen des Live-Online-Webinars „Digitale Interventionen als Teil der multimodalen Therapie bei chronischen Schmerzen“ stellen unsere Expertinnen Ihnen die Evidenz und Herausforderungen digitaler Behandlungsmöglichkeiten im Praxisalltag vor und zeigen auf, wie DiGA eine effektive Therapieunterstützung in der multimodalen Schmerztherapie darstellen können. Erhalten Sie weiterhin einen Überblick über das DiGA-Behandlungsspektrum mit dem Fokus auf chronische Schmerzen. 

Freuen Sie sich auf eine spannende und interaktive Fortbildungsveranstaltung.

Zur Anmeldung LoadingTitle17.04.24 | 18:00 - 19:00 UhrLive-Online-Webinar. Digitale Interventionen als Teil der multimodalen Therapie bei chronischen Schmerzen (CME beantragt)18:00 – 18:05 UhrBegrüßung und Einführung zum Thema Digitale GesundheitsanwendungenDr. med. Martin Fedder18:05 – 18:27 UhrWirksamkeit und Herausforderungen digitaler InterventionenProf. Dr. Corinna Jacobi18:27 – 18:47 UhrMultimodale Schmerztherapie – effektive Therapieunterstützung mit DiGAs bei chronischem SchmerzDr. med. Eva Bartmann18:47 – 19:00 UhrQ&A, Resumé und VerabschiedungDr. med. Martin FedderIhre Referentinnen sind:

Dr. med. Eva Bartmann
– Anästhesiologie und spezielle Schmerztherapie am Schmerz Zentrum Neu Ulm

Prof. Dr. Corinna Jacobi – Psychologische Psychotherapeutin, Professur für klinische Psychologie und E-Mental-Health an der technischen Universität Dresden

Moderation:

Dr. med. Martin Fedder
– Arzt, Medical Consultant und Geschäftsführer der content4med GmbH 
Quellen:Deutsche Schmerzgesellschaft e.V.: Interdisziplinär-multimodale Schmerztherapie (schmerzgesellschaft.de) (20.02.2024)St. Augustinus Kliniken: Multimodale Schmerztherapie – St. Augustinus Gruppe (st-augustinus-kliniken.de) (05.03.2024)Deutsche Schmerzgesellschaft e.V.: Herausforderung Schmerz (schmerzgesellschaft.de) (20.02.2024)
Registrierung zum Webinar

„Digitale Interventionen als Teil der multimodalen Therapie bei chronischen Schmerzen“

Zur AnmeldungLoading
Chronische Schmerzen: Zusammenhang zwischen Schmerz und Psyche

Lesen Sie hier mehr dazu, wie chronische Schmerzen und psychosoziale Faktoren zusammenhängen.

Zum Newsartikel Loading
Therapiemöglichkeiten bei chronischen Schmerzen: Diese digitalen Behandlungsoptionen stehen Patient:innen zur Verfügung

Lesen Sie mehr zu den Therapieoptionen bei chronischen Schmerzen.

Zum Newsartikel Loading
Was ist eine DiGA?

Was man unter DiGA versteht und wie sie Ihnen in Ihrem Praxisalltag nutzen können, erfahren Sie hier.

Das können DiGA leisten Loading

Pfizerpro bietet als Service- und Informationsportal für den medizinischen Fachkreis wissenschaftliche Inhalte, CME zertifizierte Fortbildungen sowie Service für Fachkreise und deren Patient:innen.

 

Copyright © 2024 Pfizer Pharma. Alle Rechte vorbehalten.
Mitglied im Verband der forschenden Pharma-Unternehmen und im Verein Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V.

Sie verlassen jetzt PfizerPro.de

Sie verlassen jetzt eine von Pfizer betriebene Webseite. Die Links zu allen externen Webseiten werden als Information für unsere Besucher bereitgestellt. Pfizer übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt von Webseiten, die nicht zu Pfizer gehören und nicht von Pfizer betrieben werden.